Christliches Heft

GOTTESDIENSTE

KOMM UND FEIERE MIT UNS GOTTES´ DIENST

Die Liturgien zu unseren Gottesdiensten wollen keine Erwartungen befriedigen, sondern Geheimnisse feiern.
Was Sie in diesen Gottesdiensten erleben möchten, was Sie suchen und finden möchten, liegt ganz an Ihnen –

und auch in Ihrer persönlichen Verantwortung.


Die Begegnung mit Gott, das Erkennen seiner Spuren in Ihrem Leben, ist ein ganz individuelles Erlebnis –

im gemeinschaftlichen Feiern. Deshalb sind Sie nicht nur Gast, Besucher:in, Gemeindemitglied, Mitarbeiter:in, sondern vor allem Mitfeiernde:r.


Unsere Gottesdienst werden nicht von PfarrerInnen oder LektorInnen "gehalten" und von der Gemeinde "konsumiert" – das käme einer Pflichtübung gleich, einem Dienst der Menschen gegenüber Gott.


Unser Gottesdienst ist im Gegenteil eine gemeinsame Feier des Dankes und des Lobes für den Dienst, den Gott an uns tut – für sein uneingeschränktes Annehmen aller Menschen, für seine unendliche Liebe zu uns, für seine stete Begleitung durch unser Leben. Deshalb feiern wir Gottes´ Dienst.


Unser Gottesdienst ist nicht nur eine gemeinsame Feier aller Mitfeiernden, sondern auch ein Wechselspiel zwischen Liturg:innen und Gemeinde, sozusagen ein dialogisches Feiern in Zusage und Annahme, in Aussage und Entgegnung, in Frage und Antwort. So kommen jedem und jeder gewisse Teile zu.

Das Kirchenjahr bietet im Jahreskreis viele Möglichkeiten die Feste, die unsere Zeit strukturieren und Orientierung geben, festlich in der Gemeinschaft der Pfarrgemeinde zu begehen. Es beginnt mit dem 1. Advent und endet mit dem letzten Sonntag im Kirchenjahr, dem Ewigkeitssonntag. Jedes Fest hat sein eigenes Thema und Stimmung. 

Und je nach dem, an welchem Sonntag im Monat Sie zu uns kommen um Gottes ´Dienst" zu feiern, gibt es unterschiedliche Abläufe, gedacht für unterschiedliche Zielgruppen und Altersstufen.
Wir wollen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und  die Möglichkeiten für Ihre persönliche Spiritualität und Gottesbegegnung entfalten können.


Lassen Sie sich auf die Begegnung mit Gott ein, schaffen Sie Raum in Ihrer Seele, öffnen Sie Ihren Horizont und feiern Sie mit!

Taken on the alter at church._edited.jpg

SONNTAGSGOTTESDIENSTE

IN RIED

Im Evangelischen Gemeindezentrum um 10.00 Uhr 

 

2. Sonntag im Monat Abendgottesdienst um 19.00 Uhr

5. Sonntag im Monat ökumenischer Abendgottesdienst an wechselnden Orten in Ried.

IN SCHÄRDING

in der Kirche am Stein um 09.30 Uhr 

 

3. Sonntag im Monat Abendgottesdienst um 19.00 Uhr

In den Wintermonaten finden die Gottesdienste im Pfarrhaus statt.

girl friends hands piled togethger_edite

FAMILIENGOTTESDIENSTE &
KINDERKIRCHE

IN RIED

1. Sonntag im Monat Familiengottesdienst (i.d. Schulzeit)

3. Sonntag im Monat Kinderkirche - Diese Feier in freier Form richtet sich an Kinder und nimmt sie mit hinein in die Begegnung mit Gott. Der Kindergottesdienst bedient sich vielfältiger Methoden. Unter anderem: "Godly Play" 

IN SCHÄRDING

1. Sonntag im Monat Familiengottesdienst (i.d. Schulzeit)

2. Sonntag im Monat Kinderkirche

Image by Helena Lopes

ÖKUMENISCHE GOTTESDIENSTE &
INTERRELIGIÖSE BEGEGNUNGEN

In Ried werden die regelmäßigen ökumenischen Feiern von der Freien Christengemeinde, der neuapostolischen, der altkatholischen und der evangelisch-methodistischen sowie dem Bildungshaus St. Franziskus, der römisch-katholischen Konviktgemeinde, den beiden r.k. Stadtpfarren sowie von uns an wechselnden Orten gemeinsam als Abendgottesdienst gestaltet. 

Ein gemeinsames Projekt ist www.religion-ried.at

In Schärding findet zumindest einmal im Jahr ein ökumenischer Gottesdienst anlässlich der Gebetswoche für die Einheit der Christen (im Jänner) statt. 

weitblick.jpg

WEIT+BLICK GOTTESDIENSTE 

In Schärding wagen wir mit dem Gottesdienstformat „weit+blick“ an jedem vierten Sonntag im Monat den Blick weit über den eigenen Tellerrand hinaus. Umrahmt und begleitet von Gebet und Musik, lernen wir die große Welt der christlichen Organisationen und Hilfseinrichtungen und Ihre Arbeit kennen, die uns vielleicht nicht so selbstverständlich bekannt sind - und die doch auch ihre Kreise in unserer Region und unserem Land ziehen. So erweitern wir unseren Horizont und vernetzen uns mit anderen Christinnen und Christen.

Bisher zu Gast waren: ORA International, Bibellesebund, Christen in Not, Blaues Kreuz. Befreit leben, Licht am Horizont

Die nächsten (angefragten) Gäste:

WeG, Fackelträger, Gideons, Bibelgesellschaft, Wycliff, Hilfe die ankommt, ...